Hier habe ich mal ein paar Fragen aufgelistet, die es immer wieder gibt. Klick einfach auf die Frage, um die zugehörige Antwort auszuklappen. Deine Frage ist nicht dabei? Dann schreib mir einfach 🙂

Mein Pferd/Hund kann gar keine Tricks / ich habe keine Modelmaße / ich bin unfotogen / ich hab sowas noch nie gemacht …

Ich habe nicht den Anspruch, nur schlanke junge Mädels mit ihren prächtigen steigenden Pferden zu fotografieren – um es mal überspitzt zu sagen 😉 Ich freue mich über jede Anfrage für ein Shooting, egal wie du oder dein Tier aussehen! Weder muss dein Tier irgendwelche Tricks können, noch musst du Erfahrung vor der Kamera oder Modelmaße haben! Natürlich sollte ein Hund einigermaßen „Sitz“ und „Bleib“ beherrschen (abgesehen von Welpen) und ein Pferd sollte halbwegs brav an der Hand sein – das war es aber auch schon an Anforderungen 🙂 Während des Shootings gebe ich dir auch gern Tipps, welche Posen für dich vorteilhaft aussehen können oder wo du z.B. deine Hände am besten lässt. Du musst also überhaupt keine Angst haben, dir blöd oder verloren vor meiner Kamera vorzukommen. Eine gute und entspannte Atmosphäre ist mir sehr wichtig, damit du dich wohlfühlst – und dein Tier natürlich auch!

Wie läuft ein Shooting bei dir ab?

Als erstes musst du dich natürlich bei mir melden und dein Interesse an einem Shooting kundtun 🙂 Bestenfalls hast du dich schon für ein Shootingpaket entschieden, das du buchen möchtest. Wir versuchen dann einen Termin zu finden, der für uns beide gut passt. Wenn möglich machen wir auch direkt noch einen Ersatztermin aus, falls wir mit dem Wetter Pech haben und es am „ersten“ Termin z.B. in Strömen regnet. Dann besprechen wir ganz in Ruhe (per Email, Whatsapp oder auch bei einem Telefonat, was dir am liebsten ist), was du für Bilder haben möchtest, wie wir das umsetzen können, was du am besten anziehen könntest und welche Locations bei dir in der Nähe sich dafür eignen könnten. Für den Termin selber bekommst du dann vorher noch eine Info von mir, an was du denken bzw. auf was du achten solltest, damit in der Aufregung auch nichts vergessen wird 🙂 Wenn es soweit ist, treffen wir uns an der vereinbarten Location und zaubern ein paar schöne Bilder. Wenn es möglich für dich ist, bringst du bei Pferdeshootings am besten noch eine zweite Person zum Helfen mit, das macht das Ganze ein wenig entspannter. Ich plane generell lieber zu viel Zeit als zu wenig ein – so können wir alles ganz entspannt machen und zwischendurch auch mal pausieren, wenn dein Hund oder Pferd keine Lust mehr hat. Schließlich soll ein Shooting sowohl dir als auch deinem Tier Spaß machen und etwas sein, an das man sich hinterher gerne zurück erinnert! Nach dem Shooting bekommst du zeitnah eine persönliche Auswahlgalerie von mir – hier kannst du alle gelungenen Bilder des Shootings ansehen und aussuchen, welche du kaufen möchtest. Die ausgesuchten Bilder bearbeite ich dann und wenn sie fertig sind, bekommst du sie als Downloaddatei und (je nach gebuchtem Paket) als Print zu dir nach Hause geschickt.

Wie lange dauert die Bearbeitung der Bilder nach dem Shooting?

Natürlich bemühe ich mich, die Bilder so schnell wie möglich fertig zu bearbeiten. Da ich die Fotografie „nur“ nebenbei ausübe und noch einen anderen Hauptjob habe, kann es je nach Anzahl der gewählten Bilder aber auch mal ein paar Wochen dauern, bis deine Bilder fertig sind. Ich brauche hier lieber ein paar Tage länger, als dass ich die Bilder „schnell-schnell“ und ohne auf Details zu achten lieblos bearbeiten würde 🙂 Wenn du die Bilder bis zu einem bestimmten Termin benötigst, z.B. weil sie verschenkt werden sollen, teile mir das bitte unbedingt im Voraus mit!

Wie viel kostet ein Shooting?

Alle Infos zu meinen Preisen findest du hier.

Kann ich die Bilder auch unbearbeitet und dafür billiger bekommen?

Die Bearbeitung der Bilder ist sozusagen der „Feinschliff“, auch dieser ist Teil meiner Arbeit und ich möchte nicht darauf verzichten 🙂 Hier findest du mehr Informationen dazu. Habe deshalb bitte Verständnis dafür, dass ich generell keine unbearbeiteten Bilder herausgebe.